Pflichtangaben in einer ordnungsgemäßen Rechnung

So, hier mal wieder etwas Wissenswertes aus der Welt der Kaufleute: 

Damit vorsteuerabzugsberechtigte Unternehmer (Privatleute sind nicht vorsteuerabzugsberechtigt) die in Rechnungen ausgewiesene Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen können, ist eine ordnungsgemäße Rechnung Voraussetzung.

Nachfolgend liste ich hier die Pflichtangaben einer ordnungsgemäßen Rechnung laut § 14 Absatz 4 Umsatzsteuergesetz auf (Quelle: Datev). Zur besseren Veranschaulichung habe ich die unten stehenden Nummern auf die beigefügte Musterrechnung übertragen:

1. Vollständiger Name und Anschrift des leistenden Unternehmers

2. Vollständiger Name und Anschrift des Leistungsempfängers

3. Steuernummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des leistenden Unternehmers

4. Ausstellungsdatum der Rechnung

5. Fortlaufende Rechnungsnummer

6. Menge und Art der gelieferten Gegenstände oder Umfang und Art der sonstigen Leistung

7. Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung oder bei Vorauszahlungen oder Anzahlungen: Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts oder eines Teils des Entgelts.

8. Entgelt, aufgeschlüsselt nach Steuersätzen und einzelnen Steuerbefreiungen

9. Steuersatz und Steuerbetrag oder Hinweis auf eine Steuerbefreiung

10. Hinweis auf im Voraus vereinbarte Minderung des Entgelts (Skonto, Boni, Rabatte)

Zurück

Kraichgau Immobilien GmbH

Carl-Benz-Str. 1 · D-74889 Sinsheim · Telefon +49 7261 97585 100
Telefax +49 7261 97585 105 · 
info(at)kraichgau-immobilien.de
www.kraichgau-immobilien.de · Impressum · Datenschutz

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 09.00 - 16.00 Uhr, Fr. 09.00 - 15.00 Uhr