Wie ist ein Grundbuch aufgebaut?

Das Grundbuch stellt das zentrale Dokument einer Immobilie dar. Hier sollte spätestens vor einem möglichen Erwerb der Immobilie ein Blick in das Grundbuch geworfen werden, um Überraschungen bezüglich wertmindernder Vorlasten zu vermeiden. Grundsätzlich darf jeder Einsicht nehmen, der ein berechtigtes Interesse aufweist (zB.: ein Immobilienberater mit Vollmacht).

 Das Grundbuch ist wie folgt aufgebaut:

-          Aufschrift

-          Bestandsverzeichnis

-          1. Abteilung

-          2. Abteilung

-          3. Abteilung

Die Aufschrift (auch Deckblatt genannt), enthält neben den Angaben über das Amtsgerichts/ Grundbuchbezirks, ebenso noch die Angabe über die Grundbuch Nummer. Handelt es sich um ein Erbbaurecht steht zusätzlich „Erbbaugrundbuch“ und bei einer Wohnung „Wohnungsgrundbuch“ oder „Teileigentumsgrundbuch“.

Im Bestandsverzeichnis wird das Grundstück bzw. dessen Lage, Größe und Flurstücknummer ausgewiesen, zudem können mit dem Grundstück verbundene Rechte/ Grunddienstbarkeiten aufgewiesen sein.

In der 1. Abteilung handelt es sich um die Eigentümerverhältnisse und die Grundlage der Eintragung. D.h., hier werden der/die Eigentümer aufgelistet (evtl. mit den jew. Anteilen) und der Grund der Eintragung zum Beispiel Auflassung (Einigung von Verkäufer & Käufer), Erbe etc..

Die 2. Abteilung bildet die Lasten und Beschränkungen des Grundstücks dargestellt.                       Diese können u. a. sein:

-          beschränkt dingliche/ persönliche Dienstbarkeiten (zB. Überfahrtsrecht/ Wohnrecht)

-          Vorkaufsrecht der Gemeinde/ eines Erben

-          Reallast (wiederkehrende Leistungen in Form von Erbbauzins)

-          Auflassungsvormerkung

Grundpfandrechte die bei der Finanzierung der Immobilie aufgenommen werden - wie Grundschulden oder Hypotheken - werden in der 3. Abteilung des Grundbuchs wiedergespiegelt.

Grundsätzlich können Änderungen im Grundbuch nur über Antrag und Bewilligung durchgenommen werden. Die anfallenden Notar- und Grundbuchkosten beim Erwerb einer Immobilie sind mit ca. 2% des Kaufpreises anzusetzen.

Zurück

Kraichgau Immobilien GmbH

Carl-Benz-Str. 1 · D-74889 Sinsheim · Telefon +49 7261 97585 100
Telefax +49 7261 97585 105 · 
info(at)kraichgau-immobilien.de
www.kraichgau-immobilien.de · Impressum · Datenschutz

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 09.00 - 16.00 Uhr, Fr. 09.00 - 15.00 Uhr