Menü
| Blog-Kategorien Allgemeines Wissenswertes Unser tägliches Arbeiten

Auswirkungen der Corona-Pandemie in der Verwaltung von Gewerbeimmobilien

Knapp ein Jahr ist es nun schon her, dass ich in meinem letzten Blogbeitrag über das geplante Corona-Konjunkturpaket und die damit für uns in der Verwaltung von Gewerbeimmobilien verbundenen zusätzlichen Arbeiten berichtet habe. Wie erwartet kam ein nicht unerheblicher Aufwand auf uns zu, um zunächst die Reduzierung der bis dahin geltenden Mehrwertsteuersätze in allen Prozessen zu berücksichtigen und schließlich zum Jahreswechsel alles wieder rückgängig zu machen. Doch dabei sollte es nicht bleiben….

Die wirtschaftlichen Folgen für die von den Corona-bedingten Schließungen des Einzelhandels betroffenen Mieter in unserem Verwaltungsbestand haben zwischenzeitlich Ausmaße erreicht, die die Existenzen der teilweise mittelständischen Unternehmen so stark bedrohen, dass nicht nur die Zahlung der monatlichen Miete in Frage gestellt ist. Und so kam es für uns nicht unerwartet, dass sich nach und nach die betroffenen Mieter mit einem Hilferuf an ihre Vermieter gewandt haben.

  • Papierstapel mit Verträgen

    Ausnahmslos alle Eigentümer haben sich bereit erklärt, ihre Einzelhandelsmieter in dieser schweren Zeit nicht mit den wirtschaftlichen Konsequenzen der Schließungen allein zu lassen. Derzeit sind wir daher dabei, mit den Mietern hinsichtlich der zu zahlenden Netto-Kaltmieten Vereinbarungen zu treffen, die natürlich - um der Schriftformerfordernis Genüge zu tun - in einem Nachtrag zum Mietvertrag festzuhalten sind. Und das bedeutet – ganz klar – wieder einen Rattenschwanz an unplanmäßigem Aufwand. In enger Abstimmung mit unserem Rechtsanwalt werden die einzelnen Verträge speziell auf die Situation jedes Mieters angepasst, bisher geleistete (Teil-)Zahlungen berücksichtigt und schließlich verbleibende Zahlbeträge oder Gutschriften ermittelt. Sind die Verträge dann hoffentlich in Kürze von allen Beteiligten unterzeichnet, müssen die getroffenen Vereinbarungen in der Praxis umgesetzt werden.

    Wir hoffen, dass den Mietern mit dieser Unterstützung nachhaltig geholfen wird. Vor allem aber wünschen wir allen, dass wir bald wieder zu einem ganz normalen Alltag zurückkehren können.

    Border circle
    Hallo, ich bin Annett Putze

    und ich arbeite seit 2008 bei der Kraichgau Immobilien GmbH. Als Teamleiterin für die Gewerbeimmobilienverwaltung und für das Backoffice kümmere ich mich um verschiedenste Belange rund um die Immobilien. Ich werde über alles, was mir in meinem Arbeitsalltag begegnet, bloggen.


    Zum Profil