Menü
| Blog-Kategorien Allgemeines Wissenswertes Unser tägliches Arbeiten

Corona und Immobilien

Trotz Corona Angst, Lock Down und weitreichenden Einschränkungen für das private und geschäftliche Umfeld, zeigt sich die Immobilienwirtschaft als sehr stabil. Sind Immobilien Systemrelevant?

Nach kurzer Seitwärtsentwicklung der Immobilienpreise zu Beginn der Pandemie, ziehen diese weiter deutlich an. Der Markt für Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser hat sich durch die steigende Nachfrage weiter belebt und die Mietpreise sind stabil.

Forschungsinstitute sind sich einig, dass der Preisanstieg bei Wohnimmobilien unvermittelt weiter gehen wird. Im dritten Quartal dieses Jahres haben sich Ein- und Zweifamilienhäuser im Schnitt um 8,6 Prozent verteuert, gemessen am Vorjahreszeitraum.

  • Zu sehen ist die Neubauimmobilie "Wohnquartier Elsenz Mitte" in Sinsjeim

    Es zeigt sich nun auch ein Trend, dass das Umland der Metropolregion Rhein-Neckar weiter an Attraktivität gewinnt.

    Der Trend zu Homeoffice fördert den Wunsch nach mehr Wohnflächen und der Möglichkeit im Freien zu arbeiten.

    Der Immobilienmarkt hat sich auch in der Krise als äußert robust gezeigt und ich bin davon überzeugt, dass Immobilien auch in der nächsten Zeit eine der wenigen Anlageformen mit Wertsteigerungspotential darstellen.

    Bild: Wohnquartier Elsenz Mitte in Sinsheim

    Border circle
    Hallo, ich bin Matthias Heitz

    und ich bin seit 2008 der Geschäftsführer der Kraichgau Immobilien GmbH.

    Ich blogge hier über allgemeine Themen rund um die Immobilienwirtschaft.


    Zum Profil