Menü
| Blog-Kategorien Allgemeines Wissenswertes Tipps & Tricks Recht & Gesetze

Gewerbe in Wohnraum umwandeln

Wohnraum ist vielerorts knapp, während so mancher kleine Erdgeschossladen leer steht. Eine Nutzungsänderung in Form einer Umwidmung zu Wohnraum wäre dann vorteilhaft. Doch einfach umbauen und dann vermieten – das geht in der Regel nicht. Oft ist eine Reihe von rechtlichen Aspekten zu beachten.

So ist es in reinen Industrie- und Gewerbegebieten in der Regel nicht zulässig, bestehenden Gewerberaum in Wohnraum umzuwandeln, in Mischgebieten hingegen schon. Um Klarheit darüber zu erlangen, empfiehlt es sich, beim zuständigen Bauamt eine Bauvoranfrage zu stellen, ob die geplante Umwidmung grundsätzlich genehmigungsfähig ist.

  • Eine alte Altstadt mit mehreren Häusern. Auf dem ersten ist eine Ladenfläche im Erdgeschoss zu sehen

    Wer nicht Eigentümer eines ganzen Gebäudes, sondern nur Eigentümer einer Einheit in einem Wohn- oder Geschäftshaus ist, muss weitere Aspekte beachten: Denn in der Gemeinschaftsordnung solcher aufgeteilter Gebäude mit mehreren Eigentümern ist in der Regel festgeschrieben, welche Art der Nutzung einer Einheit vorgesehen ist. Da eine Nutzungsänderung den Interessen der anderen Eigentümer der Eigentümergemeinschaft widerstreben kann, dürfen einzelne Eigentümer deshalb mit ihrem Eigentum nicht machen, was sie wollen.

    Eine Umwandlung von Gewerbe- in Wohneinheiten kann sich dann lohnen, wenn die Gewerbeeinheiten nicht mehr oder nur noch schwer vermietbar sind. Gerade in Altbaugebieten finden sich oft Mehrfamilienhäuser mit kleineren Läden im Erdgeschoss, für die es heute keine Verwendung mehr gibt. Hier ist eine Umwidmung oft mit vertretbarem Aufwand möglich. Auch dann, wenn in einer Gemeinde Wohnraum knapp und entsprechend teuer ist, gleichzeitig aber keine Knappheit bei Gewerberaum herrscht, kann eine Umwandlung sinnvoll sein.

    Border circle
    Hallo, ich bin Salvatore Vignera

    und ich bin seit Mai 2017 Teil des Kraichgau Immobilien-Teams. Ich blogge über Themen, die mir in meinem Berufsleben als Makler begegnen.


    Zum Profil