Menü
| Blog-Kategorien Allgemeines Wissenswertes Tipps & Tricks Unser tägliches Arbeiten

Immobilienverkauf - Die Bewertung der Immobilie

Nach dem die Hauptaufgaben des ersten Beratungsgespräches das persönliche Kennenlernen und die Analyse des Verkaufsobjektes sind, kommen wir nun zum zweiten Teil:

Die Vorstellung der Bewertung der Immobilie.

Grundlage dazu ist die Wertermittlung der Immobilie durch das Sachwertverfahren. Herangezogen wird außerdem zusätzlich das Ergebnis des Vergleichswertverfahrens und, bei vermieteten Objekten, die Ertragswertermittlung. Dieses Ergebnis stellt den Wert der Immobilie dar.

Aber nun kommt das Entscheidende: Wo liegt der Marktwert der Immobilie? Da wir in einer Marktwirtschaft leben- „Angebot und Nachfrage regelt den Preis“- ist die Nachfrage der ausschlaggebende Punkt zur Preisgestaltung. Diese erläutert der Makler den Verkäufern eingehend und bekräftigt seine Thesen mit einer auf die Immobilie zugeschnittene Marktwert-Analyse.

  • Immobilie und Geld auf der Waage

    Welche Vermarktungsstrategien sollen zum Einsatz kommen?

    Auch dieses Prozedere wird den Verkäufern ausführlich aufgezeigt. Die Vorteile beim Verkauf über die Bank-Immobilien-Makler liegen auf der Hand. Ein gut geführter Interessentenpool mit solventen, geprüften Interessenten, das Vorab-Exklusiv-Angebot der Immobilie an die Bankberater für deren Kunden und anschließend die Veröffentlichung in Internetportalen, Homepage und Printanzeigen.

    Wenn unter Berücksichtigung all dieser Punkt der Verkaufspreis bestimmt ist und die Vermarktungsstrategien vereinbart sind, kann ein qualifizierter Maklerauftrag unterzeichnet werden.

    Und dann geht’s los! Der Auftrag ist erfolgt und eine zeitnahe erfolgreiche Vermittlung der Immobilie kann beginnen.

    Border circle
    Hallo, ich bin Karin Frank

    und ich betreue seit Januar 2014 als Immobilienberaterin den Bereich Eppingen und Bad Rappenau. Ich blogge über mein tägliches Tun und alles was mit der Vermittlung von Wohneigentum zu tun hat.


    Zum Profil