Menü
| Blog-Kategorien Allgemeines Wissenswertes Unser tägliches Arbeiten Projekte

Von der leeren Gewerbeeinheit zu 10 Kleinbüros in Zeiten von Corona

Da wir einen Leerstand in einer großen Büroeinheit eines von uns betreuten Gewerbeobjektes hatten, haben wir uns Anfang des Jahres dazu entschlossen, diesen Leerstand in 10 Kleinbüros (von 23 qm bis zu 53 qm) mit Besprechungsraum und einer Gemeinschaftsküche bzw. -fläche umzugestalten.

In Zeiten der Corona-Krise eine gar nicht so einfache Angelegenheit.

Die meisten Bestandswände mussten zuerst weichen, um alles wieder nach unseren Wünschen aufzubauen. Das erste Problem ergab sich bereits bei der Entsorgung! Containerdienste und Entsorgungsunternehmen hatten geschlossen oder keine Kapazität mehr frei. Wir haben es dennoch gemeinsam mit unseren Handwerkern geschafft, ein Zwischenlager für den Bauschutt zu finden. Jetzt, da sich die Lage nach und nach etwas normalisiert hat, kann die Entsorgung stattfinden.

  • zu sehen ist ein Flur, von dem 10 einzelne Büroeinheiten abgehen

    Beim Wiederaufbau hatten wir das Glück, dass wir schon rechtzeitig das Material bestellt hatten, da viele Baumaterialien nicht mehr vorrätig waren oder Händler geschlossen hatten. Somit konnten die verschiedenen Firmen Hand in Hand gemäß Zeitplan und genauen Absprachen, unter Berücksichtigung der geltenden Abstandsregeln, die Arbeiten nach unseren Wünschen in einer Top-Zeit fertigstellen. Das alles hat nur funktioniert, weil unsere Handwerker trotz der schwierigen Bedingungen alles gegeben haben.

    An dieser Stelle ein großer Dank an alle Handwerker für ihre zuverlässige Unterstützung! Nur so war es möglich, dass die Büros inzwischen soweit fertig sind, dass wir sie vermieten können.

    Border circle
    Hallo, ich bin Sebastian Fischer

    und ich bin seit 2019 Teil des Kraichgau Immobilien Teams. Zu meinen Aufgaben gehört die technische Betreuung der von uns verwalteten Gewerbeimmobilien. Ich werde über Allgemeines und handwerklich Nützliches bloggen.


    Zum Profil